Jochen Ritter
Vorsitzender
Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich willkommen auf der Internetseite des CDU-Kreisverbands Olpe.

Neben Einzelheiten über den Verband und seine Organe finden Sie hier Informationen über die Stadt- und Gemeindeverbände, die Vereinigungen sowie über unsere Abgeordneten.

Im Übrigen werden hier regelmäßig aktuelle Termine und Neuigkeiten zu relevanten Sachverhalten bekannt gegeben.

Berichte über einzelne Veranstaltungen u. ä. finden Sie auch unter unserem Facebook-Auftritt: www.facebook.com/cdukvolpe/

Für Anregungen und Rückfragen sprechen Sie uns an, persönlich oder telefonisch, oder schreiben Sie uns per Brief oder E-Mail. Nur im Austausch können wir uns weiterentwickeln.

Besonders nachhaltig können Sie sich mit Ihren Vorstellungen in den politischen Willensbildungs- und Entscheidungsprozess einbringen, wenn Sie Mitglied sind oder werden. Antragsvordrucke können Sie unter „Service“ herunterladen. Der Beitrag beläuft sich aktuell auf mind. 6 € pro Monat.

Viele Grüße

Jochen Ritter
CDU-Kreisvorsitzender

 


 
22.09.2016
Theo Kruse MdL nimmt Stellung

Ja, Politik macht Fehler, bedenkt nicht immer die Folgewirkung von Entscheidungen und die langfristigen Auswirkungen für die nachrückenden Generationen. Hierfür gibt es derzeit auf allen politischen Ebenen anschauliche Beispiele.

Vor dem Hintergrund, dass die Themen und Problemlagen insgesamt unsere westliche Wertegemeinschaft und Deutschland in besonderer Weise in ihren Grundlagen berühren, sind alle gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und politischen Kräfte, die am Zusammenhalt und der Stabilität der repräsentativen Demokratie interessiert sind, deutlich gefordert. Es gibt augenscheinlich derzeit mehr Fragen als Antworten. Die Lage ist ernst. Deutschland und Europa befinden sich am Wendepunkt, wir erleben eine Lage, die verbunden ist mit zahlreichen Krisen, mit gesellschaftlichen Verunsicherungen und Verwerfungen. Wir müssen klären und erklären, wie Sicherheit in Zeiten der unbegrenzten Mobilität und des Terrors und neuer Bedrohungsstrukturen für die Menschheit gewährleistet werden kann. Das treibt die Bürger sehr um und die Reaktionen auf die Flüchtlingskrisen sind nur eine markante Ausprägung davon. Staatstheoretisch und menschheitsgeschichtlich betrachtet gehört zu den eigentlichen Aufgaben jeden Staates, zu den originären Aufgaben der Länder, der Schutz der Bürgerinnen und Bürger nach innen und außen – wenn man dann noch Grenzen will und sich zu souveränen Staaten bekennt. Im Westen Europas und auch in Deutschland machen viele Menschen eine neue Erfahrung mit der Verteilung des Wohlstands, der Anteil der Rentner wächst, im Zuge der Globalisierung und des technischen Wandels sind Arbeitsplätze und traditionelle Geschäftsmodelle bedroht. Die Sorgen der Verlierer werden in Amerika von Trump thematisiert, in Europa von den unterschiedlichsten nationalen Kräften, in Deutschland von zum Teil unerträglichen Parolen der AfD und somit geraten alte Volksparteien unter Druck.

weiter

14.09.2016
Benolpe/Kreis Olpe. Die Wahlkreismitgliederversammlung hat Jochen Ritter mit 98 % der Stimmen zum Landtagskandidaten der CDU im Wahlkreis 128 (Olpe) aufgestellt.
weiter

08.09.2016

Der CDU-Stadtverband Lennestadt hat einen neuen Vorstand. In der Mitgliederversammlung in Oberelspe wählten die 60 anwesenden Christdemokraten Dr. Franz-Josef Lenze aus Maumke zu ihrem neuen Vorsitzenden. Kerstin Brauer aus Altenhundem, die den Verband 5 Jahre lang führte, hatte aus persönlichen Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Stellvertretender Vorsitzender wurde der 41-jährige Polizeibeamte Tobias Puspas aus Sporke, Schriftführer bleibt Arthur Seidenstücker aus dem Ortsverband Grevenbrück. Erstmals wurde mit Maximilian Völkel (Ortsverband Veischedetal) ein Mitgliederbeauftragter gewählt. Sowohl der neue Vorsitzende als auch Kreisvorsitzender Jochen Ritter dankten der scheidenden Vorsitzenden Kerstin Brauer für ihre Arbeit; sie überreichten ihr einen Blumenstrauß. In seinem Grußwort war Bürgermeister Stefan Hundt auf aktuelle kommunalpolitische Themen eingegangen. Er forderte die Politik in Land und Bund auf, Anreize zu schaffen, damit der soziale Wohnungsbau auf dem Lande für Investoren wieder attraktiv wird. „Wir brauchen dringend zusätzlichen, bezahlbaren Wohnraum“, so der Bürgermeister. „Wir sind froh, dass wir im Bereich der Müllentsorgung eine kreisweite Zusammenarbeit auf den Weg gebracht haben. Die Ausschreibungsergebnisse in Kommunen benachbarter Kreise zeigen zur Zeit deutlich, dass für uns alle die Zusammenarbeit im Kreis Olpe bei der Ausschreibung deutlich günstigere Preise erbracht hat, als wenn wir einzeln mit dem Anbietermarkt hätten verhandeln müssen.“ Als besonders gravierendes Beispiel verwies er auf die Stadt Sundern, die gerade bei ihrer Ausschreibung eine 260%-ige Kostensteigerung erfahren hat. Hundt: „Ich danke der CDU-Fraktion, die zuletzt im Rat allein diese Entscheidung durchgesetzt hat.“ 

Der neue Vorstand wird die gute Arbeit der Vorgänger fortsetzen und dabei auch neue Schwerpunkte setzen. Dr. Lenze: „Wir werden bereits in der nächsten Zeit  beginnen, gemeinsam  mit unseren 10 Ortsverbänden, uns auf die Kommunalwahlen 2020 vorzubereiten. Die Öffentlichkeitsarbeit und die Kontakte zu Verbänden, Vereinen und zur Wirtschaft wollen wir intensivieren und vertiefen.“      

 

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Kreisverband Olpe Olpe  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.08 sec. | 23367 Besucher